Wasserspaß in Sicht! Ab dem 9. Juni heißt das LAGO-Schwimmparadies wieder Familien, für das ultimative Urlaubserlebnis in der Nähe! Mehr info

LAGO schließt seine Türen zeitlich im Kampf gegen das Corona-Virus.

12 März 2020

Als sportliches und engagiertes Unternehmen will LAGO alles dafür tun, um die Ausbreitung des Corona Virus zu verlangsamen. Aus diesem Grund hat LAGO in Absprache mit den betroffenen Behörden beschlossen, die Türen aller Schwimmbäder, Fitnesszentren und Spielplätze zeitlich zu schließen

Kein erhöhtes Risiko nach dem Schwimmen.

Der Besuch eines Schwimmbads erhöht nicht das Risiko einer Infektion durch das Coronavirus. Die Qualität des Schwimmbadwassers wird kontinuierlich überwacht und die warme Umgebung ist nicht förderlich für die Verbreitung von Viren. Schwimmbäder sind mit einem effizienten Filtersystemen ausgestattet und die installierte Belüftungsanlage sorgt zudem für eine konstante Zufuhr frischer, sauberer Luft. Wie jeden Winter, setzt LAGO intensive Reinigungsverfahren um, die die Verbreitung der Wintergrippe oder anderer Viren verhindern soll.

Warum dann die Schließung?

Der Geschäftsführer von LAGO, Diether Thielemans, erklärt: "Mit dieser Maßnahme wollen wir Verantwortung übernehmen und die Schwächsten in unserer Gesellschaft schützen. Wir betonen weiterhin, dass das Schwimmen sicher ist und kein erhöhtes Risiko darstellt, aber die soziale Interaktion unserer Besucher kann das Virus dennoch verbreiten. »

Info über das Virus

Neue Informationen: lago.be

Diese Webseite verwendet Cookies um ordnungsgemäß funktionieren zu können. Bitte lesen Sie unsere Richtlinien durch, für weitere Informationen. Hätten Sie gerne unsere köstlichen Cookies? Mehr lesen
Nein, Danke